Skip to main content

+++ Faire Preise in der Krise +++ ↓↓↓

NEU: Antimikrobielle Masken von zwissClean™

Erhöhte Sicherheit zu fairen Preisen bieten die neuen, antiviralen* (s. FAQ) und antibakteriellen zwissClean™-Masken aus deutscher Produktion, welche von der WOW-GmbH aus Münster, direkt vom Hersteller in den Varianten "Basic" und "Comfort" speziell für Berufstätige und Personen mit vielen Tageskontakten angeboten werden.

Zum Einsatz kommt modernste Textiltechnologie, bei der Polymere über eine chemisch-mechanische Bindung fest mit dem Textil verbunden sind und dort eine positive Ladung erzeugen, wodurch die negative Ladung von Mikroben angegriffen und löchrig wird.

So kommt es zum Auslaufen der Zellinhalte von beispielsweise Bakterien, die anschließend absterben, was durch verschiedene Labore nachgewiesen und per Zertifikat nach AATCC 100, DIN EN ISO 20743 und DIN EN ISO 18184 bescheinigt wurde.

Die bis zu 70 (Modell "Basic") beziehungsweise 210 Tage (Modell "Comfort") wiederverwendbaren und bei 30 Grad waschbaren Masken eliminierten im Test bis zu 99,9 Prozent der getesteten Viren & Bakterien. Das Modell Basic ist besonders leicht und ermöglicht eine extrem gute Atmung über viele Stunden. Perfekt für Dienstleister und Servicekräfte im normalen Abstandsbereich.


Funktionsweise ▶ zwissClean™

Maske "Basic" ▶ unpacked

Maske "Comfort" ▶ unpacked


Jetzt die neuen Modelle bestellen

WOW-Masken-Antimikrobiell - Comfort

WOW-Maske-Antimikrobiell 3-lagig.
 

ab 14,90 € * 

Zum Produkt

WOW-Masken-Antimikrobiell - Basic

WOW-Maske-Antimikrobiell einlagig, immer im 10er-Pack
 

ab 1,59 € / Stück *

Zum Produkt

Klassische Masken für den täglichen Gebrauch

WOW-Maske-BW

Baumwollmaske in verschiedenen Farben.
 

ab 2,80 € *

Zum Produkt

WOW-Maske-BW+

Baumwollmaske in verschiedenen Farben mit Filter.                               

ab 3,10 € *

Zum Produkt

WOW-Maske PM

WOW-Maske-Premium mit Filter.
 

ab 5,80 € *

Zum Produkt

WOW-Maske-NP

Neoprenmaske in verschiedenen Motiven.
 

ab 3,50 € *

Zum Produkt

Wiederverwendbare Mund- und Nasenmasken –

auch einzeln verfügbar

WOW-Maske.de liefert professionell in Textilfabriken der EU gefertigte, wiederverwendbare Mund- und Nasenmasken in verschiedenen Ausführungen.
Sammelbesteller (ab 100 Masken), Großabnehmer und Behörden (ab 5.000 Masken) melden sich bitte direkt bei uns.
Bitte beachten Sie unsere Hinweise und nehmen Sie bei Interesse / Fragen gerne Kontakt über unser Formular auf.

Unsere FAQ zu zwissClean™ Masken

*Hinweise zu zwissANTIBACTERIAL & ANTIVIRAL Protect

*Das mit zwissCLEAN behandelte Obermaterial, welches das Filtermedium auf der Vorderseite bedeckt, weist eine sehr hohe antimikrobielle Aktivität (>99,9%) gegen eine Vielzahl von Mikroorganismen auf, einschließlich Escherichia coli als Testorganismus. Die antimikrobielle Aktivität wurde nach AATCC 100, DIN EN ISO 20743 und DIN EN ISO 18184 getestet. Die Fasern enthalten eine chemische Rezeptur, die durch eine physikalische Reaktion antimikrobiell wirkt. Im Faserpolymer wird dadurch der Besiedelung, Vermehrung und Geruchsentwicklung von Mikroorganismen auf den behandelten Erzeugnissen entgegengewirkt.

Wie ist die Funktionsweise von zwissCLEAN®?

Die Polymere sind über eine chemisch-mechanische Bindung fest mit dem Textil verbunden. zwissCLEAN® wird in der Faser als positiv geladenes Teilchen fixiert.

Das Grundprinzip ist ähnlich einer Polyesterfärbung:

  • Öffnen der Faser durch Hitze
  • Einbringen des zwissCLEAN®-Beschichtung
  • Schließen der Faser durch Fixierung

Dadurch ist das positiv geladene zwissCLEAN® in der Faser „gefangen“ und wirksam, sobald ein Bakterium oder Virus auf das in der Faser fixierte Teilchen trifft.

Wie genau funktioniert das mit den positiven Ladung von zwissCLEAN®?

Mikroben sind in ihrer Grundladung negativ geladen. Die Außenhülle ist also gegengesetzt zu zwissCLEAN® geladen. Positive und negative Ladungen neutralisieren sich. Da die zwissCLEAN®-Ausrüstung permanent positiv geladen ist, werden die Hüllen der Bakterien bei Berührung mit den zwissCLEAN®-Partikeln löchrig, es kommt zum Auslaufen der Zellinhalte des Bakteriums und somit zum Absterben desselbigen.

Ist die Funktionsweise der Neutralisation bei zwissCLEAN® auch ohne einen mechanischen Einfluss möglich oder wird immer eine äußere Bewegung benötigt?

Dank der Eigenbewegung der Mikroorganismen wird kein mechanischer Einfluss von außen zur Wirkung der zwissCLEAN® Technologie benötigt. Alle Mikroben haben eine minimale Eigenbewegung, welche bereits ausreicht. Die Material- bzw. Flottenbewegung, verursacht durch verschiedenste Einflüsse wie Eigenbewegung der Mikroben im μm-Bereich, reicht aus, um die positive Ladung an die negative Außenhaut der Mikroben anzudocken und somit eine Neutralisation der Mikroben zu erwirken. Die Technologie würde also auch in einem kontaminierten Eimer funktionieren, ohne dass umgerührt werden muss.

Auf welche Bakterien und Viren wurde zwissCLEAN® getestet?

Unsere Artikel wurden mit folgenden Bakterien und Viren getestet (siehe Zertifikat):

  • Bakterien: Escherichia Coli, Pseudomonas aeruginosa, Staphylococcus aureus
  • Viren: Vaccinia Virus Ankara

Wo werden Muster mit zwissCLEAN® ausgerüstet und getestet?

Die Muster werden in akkreditierten Laboren in Gams (Schweiz) und Mumbai (Indien) ausgerüstet. Dort werden auch die Wirksamkeitsstudien durchgeführt.

Was ist der Unterschied zwischen zwissCLEAN® und einer klassischen Silberausrüstung?

  • Im Gegensatz zur klassischen Silberausrüstung ist die zwissCLEAN® Technologie permanent. zwissCLEAN® wird in der Faser als positiv geladenes Teilchen fixiert.
  • Das Grundprinzip ist ähnlich einer Polyesterfärbung: Öffnen der Faser durch Hitze - Einbringen der zwissCLEAN®- Beschichtung - Schließen der Faser durch Fixierung
  • Dadurch ist das positiv geladene zwissCLEAN® in der Faser „gefangen“ und wirksam, sobald ein Bakterium oder Virus auf das in der Faser fixierte Teilchen trifft.

Was passiert beim Waschen mit der zwissCLEAN® Technologie?

zwissCLEAN® ist eine permanente, selbst-desinfizierende Ausrüstung, weil es in der Faser durch mechanisch-chemische Bindung fixiert wurde.

Aufgrund dieser Einbettung in die Faser statt des Aufliegens wie beim Silber, ist die Wirkungsweise auch nach 30 Wäschen noch vorhanden.

Wie lange halten die zwissCLEAN® Verbindungen über die + und – Pole dem Waschen stand?

Anionische Tenside, zu denen die meisten haushaltsüblichen Waschmittel gehören, sind negativ geladen (anionisch = negativ). Da diese Tenside demnach die gleichen Ladungen wie die zu eliminierenden Bakterien besitzen, setzen sich die Tenside auf die + Ladungen des mit zwissCLEAN® ausgerüsteten Textils und blockieren somit die Bindungspunkte für die – Pole der Mikroorganismen. Nach einer gewissen Zeit sind an den positiven Ladungen - den notwendigen Andockpunkten für die Mikroben - immer mehr Tensid-Ionen angedockt, sodass die Wirkung stark nachlässt oder nicht mehr vorhanden ist, da keine Mikroorganismen gebunden werden können. Ein Waschen ist deshalb nur bei starker Verschmutzung sinnvoll.

Ist zwissCLEAN® ein Biozid?

„Biozide“ sind chemisch wirkende Stoffe, also alle Stoffe, welche nicht physikalisch oder mechanisch wirken.
Nachzulesen in der Verordnung für Biozidprodukte (EU) Nr. 528/2012 (Biozid-Verordnung)
Hier sind sie klar definiert als:

  • „…jeglicher Stoff oder jegliches Gemisch in der Form, in der er/es zum Verwender gelangt, und der/das aus einem oder mehreren Wirkstoffen besteht, diese enthält oder erzeugt, der/das dazu bestimmt ist, auf andere Art als durch bloße physikalische oder mechanische Einwirkung Schadorganismen zu zerstören, abzuschrecken, unschädlich zu machen, ihre Wirkung zu verhindern oder sie in anderer Weise zu bekämpfen.“
  • „…jeglicher Stoff oder jegliches Gemisch, der/das aus Stoffen oder Gemischen erzeugt wird, die selbst nicht unter den ersten Gedankenstrich fallen und der/das dazu bestimmt ist, auf andere Art als durch bloße physikalische oder mechanische Einwirkung Schadorganismen zu zerstören, abzuschrecken, unschädlich zu machen, ihre Wirkung zu verhindern oder sie in anderer Weise zu bekämpfen.“

zwissCLEAN® basiert auf einer physikalischen mechanischen Reaktion ohne den Einsatz eines chemischen Biozids, weshalb die Technologie nicht unter Biozide fällt.

Ist es möglich mit zwissCLEAN® intensive Gerüche zu neutralisieren?

Polymere sind geruchsneutral und würden daher wenig helfen, wenn der „Geruch“ negativ geladen ist. Zunächst muss von uns oder dem Kunden analysiert werden, woher der Geruch stammt. Wenn dieser negative Ladung besitzt, kann er nicht über unsere Ausrüstung gebunden werden.

Werden auch bei Verunreinigungen alle Bakterien von zwissCLEAN® abgetötet? (Beispiel: Joghurt-Fleck)

Nein, zum Abtöten der Bakterien ist der direkte Kontakt zwischen Textil (positiver Ladung) und Bakterium (negativer Ladung) unabdingbar. Das bedeutet, dass größere Verunreinigungen „normal“ abgeputzt werden müssen.

Was passiert mit „guten“ Bakterien (z. B. auf der Haut), wenn zwissCLEAN® verwendet wird?

Die oberen Hautschichten sind größtenteils von abgestorbene Zellen und organische Ablagerungen bedeckt. Die zwissCLEAN®-Partikel, welche in der Faser gebunden sind, kommen also nicht in weiter unten liegende Hautschichten. Die darunterliegende „intakte“ Haut kommt somit nicht in Kontakt (gleiches Resultat wie mit dem Joghurt weiter oben).